Abstürzende Anbauten

Fassadenzierteile

Überall in der Welt können Fassadenteile herabfallen.
In Wien müssen es natürlich Fassadenzierteile sein.

Gefahr für Leib und Rasen besteht gleichwohl. Sollte das ein Beleg für die These vom verbrecherischen Ornament sein, die Adolf Loos 1908 eben in Wien aufstellte? Er wäre geradezu bestürzend konkret.

„…das ornament wird nicht nur von verbrechern erzeugt, es begeht ein verbrechen dadurch, dass es den menschen schwer an der gesundheit, am nationalvermögen und also in seiner kulturellen entwicklung schädigt“
Adolf Loos in „Ornament und Verbrechen“

Ein Gedanke zu „Abstürzende Anbauten

  1. Gallier und Kelten kann das nicht beunruhigen. Die fürchten, wie sie Alexander dem GRoßen versichertern, bestenfalls, dass der Himmel herabstürze. Der aber besitzt weder Fassade noch Zierteile.
    Hier hat offensichtlich der Hausbesorger (alias Hausmeister) Stücke gelockert und mit Fernbedienung versehen, damit er Wousnfrevler (alias Rasenfrevler) geziert (wie der Japaner sagt) bestrafen kann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s