Nimmer

Nimmer die nicht von dem Monitorherstellern empfehlenden Vorrichtungen verwenden, da sie die Gefahren entstünden.

Nimmer diesen Monitor in der Nähe vom Wasser verwenden, z.B. in der Nähe von einer Badewanne, einem Waschteller, einem Küchespülstein, einer Reinigungswanne, in einem feuchten Keller oder in der Nähe von einem Schwimmbecken u.s.w.

Nimmer diesen Monitor auf einen unfesten Wagen, Gestell oder Tisch zu stellen, da er auf den Fußboden fallen würde, verursacht schwere Verletzungen an ein Kind oder einen Erwachsenen, und ernst Beschädigungen an die Vorrichtung.

Nimmer den Sicherungszweck des Erdschlusstypabsteckers verfehlen.

Nimmer Etwas auf den Stromschnur liegen zu gestatten.

Nimmer diesen Monitor legen, wo der Schnur von Personen darauf spazierengehen grausam behandelt wird.

Nimmer den Wandausgang überladen und die Schnüren verlängern, da dies ein Feuer oder einen elektrischen Stoss verursacht wird.

Nimmer irgendeinen Gegenstand in diesen Monitor durch Gehäusespaltungen einsetzen, da sie die gefährlichen Spannungspunkten berühren könnte oder die Teile kurzschließen und verursacht ein Feuer oder einen elektrischen Stoss.

Nimmer irgendeine Flüssigkeit auf den Monitor ausschütten.

Nimmer versuchen, um Sie diesen Monitor zu bedienen, da bei der Öffnung oder Bewegung des Deckels Ihnen eine gefährliche Spannung oder andere Gefahr entstünde.

Sprach der Rabe: Nimmermehr.

Und mein Herz war so wund und schrie…

… Ich hab viel bessere Beine doch als sie

Marlene Dietrich als Eifersüchtige In der deutschen  Version von Cole Porters “Miss Otis regrets (she’s unable to dine today)“.

Geschrieben hat den Text der Wiener Kabarettautor Lothar Metzl. Er musste 1938 in die USA emigrieren und arbeitete dort auch als Autor für die Behörden. Er schrieb dabei deutsche Texte für populäre Songs, mit denen im Krieg die Moral der Deutschen untergraben werden sollte. Etwa auch die Zeilen
“Es hält ihr Wort ein jedes Mädchen aus Liebe für den Mann.
Doch fragt sich heute ein jedes Mädchen, wie lang sie treu sein kann.”

Wie poetisch die Kommunikationsaktivitäten damals gegen den Feind sein konnten. Und wie prosaisch sie heute gegen den Freund sein können.

Poetry Spam – Catch of the Day 8

hallo mein herr

ich bin sehr für dich
interessiert
ich bin gern neue leute
kennen und ich will dich
besser kennen

zu lernen ich vermisse so viel
unterstützung die kraft
des mannes manchmal
möchte ich so viel
von der ganzen welt
zu verstecken

in gewisser weise fühle ich
kraft in dir
ich fühle mich vertrauen
ich bin sicher
dass mit ihnen
werde ich das gefühl
geliebt und gewünscht

es ist so angenehm
eine echte frau in der nähe
des richtiger mann zu sein
zart
und liebevoll
leidenschaftlich
und heiß
sein

ich brauche viel
mehr als materielle dinge
ich brauche eine person
die ich liebe bauen kann
kinder großzuziehen
ich brauche die ein
die mich umarmen wird
küss mich wenn ich in seiner nähe

zunder sitzen nach einem langen tag
wenn sie die es werden wollen
finden sie mich

Ein Anflug von Semantik

Große Königslibelle,Anax imperator

Sehr große Libelle kreist im Garten.
Erster Gedanke: Eine Drohne.
Paranoia oder bloße Einstellung auf das, was kommen wird?

Drohne:
1. Männchen der Honigbiene mit etwas größerem, plumperem Körper, das keinen Stachel besitzt und sich überwiegend von den Arbeitsbienen füttern lässt
2. (abwertend) fauler Nutznießer fremder Arbeit
3. unbemanntes militärisches Aufklärungsflugzeug

Diese Reihenfolge im Duden könnte sich bald umkehren.
Wissenschaftlicher Name der großen Libelle: Anax Imperator.

Poetry Spam – Catch of the Day 6

sehr geehrter!
zukünftiger!
partner!
es ist mein wunsch!
sie!
unter milliarden!
von menschen!
auf der ganzen welt!
nehmen!
für eine ertragsorientierte transaktion die unser leben besser wird!
wenn richtig gehandhabt!
und vertrauen!
dieses angebot!
kann man für mögliche ausführung interessieren!
die summe von us $!
in cash!
57 million!
wurde in drei (3)!
trunk boxes!
und derzeit in unserem!
tresordicke!
abstellraum!
mit beschreibung!
inhalt als familie wertsachen!
und schätze!
versteckt!
diese kaution, wie hier beschrieben!
wurde!
vor 7 jahren!
von einem unserer!
einlieferer!
inzwischen verstorbenen!
zusätzlich!
gemacht!
niemand hat jemals!
für die ansprüche dieser sendungen!
kommen!
da die kaution unter private vereinbarungen!
mit unseren security company!
hergestellt wurde!
unsere sharing-verhältnis!
ist 50:50!
und weitere details!
werden ihnen!
zugesandt werden!
sollten sie dieses!
Angebot!
sehr interessant!
und profitabel!
zu betrachten!
danke!
hochachtungsvoll!
herr!
richard samson!
head of!
operations!

Poetry Spam – Catch of the Day 5

das möge interessant für dich sein!

hallo!
ich hab dich!
auf einer dating!
seite!
vor ein paar wochen!
gefunden!
und ich!
war bezaubernt!

ich weiss nicht!
was das ist aber!
du hast irgendwas dass dich!
so attraktiv!
macht;)
ich!
hab nicht!
bemerkt!
wie ich einen brief so schnell!
geschrieben hab!
ahh!
ich hab’ vergessen ich bin from firstname!

ich reise!
viel und ich!
liebe es!
ich wollte immer in ein land!
zu fahren wo ich!
noch nie!
war und!
ich glaube ich!
werde es!
weitermachen bis ich!
jemanden den ich!
mag!
aussuche!
so ich will!
neue attraktive!
menschen!
von der ganzen!
welt!
kennenlernen!

na dann erzähl mir!
was über dich!
was für ein mann!
bist du?!
was magst du!
gern?!

würde gerne deinen!
nachricht bald!
kriegen!
warte auf deine!
antwort;)!
sei so lieb!
antworte!
mir!
wenn du!
zeit!
hast;)!
bis später!

Poetry Spam – Catch of the Day 4

hallo!
ich Lauren!
ich lebe!
zu USA!
mir 29 jahre!
die suche neu!
der freunde!
wenn du!
mit mir!
abgeschrieben!
werden willst!
schicke mir!
den brief!
ich werde deinen!
brief warten!
Lauren!

p.s.!
du kannst mir!
deutsch!
oder die englische!
sprache auch!
schrei!ben!

Mutterseelenallein

Mutterseelenallein. So ein schönes deutsches Wort. So viel Seele, so wenig Mutter, so allein wie man nur sein kann.
Nein, wir reden hier nicht über Röttgen und Merkel.

„Nun war das arme Kind in dem großen Wald mutterseelenallein, und ward ihm so angst, dass es alle Blätter an den Bäumen ansah und nicht wusste, wie es sich helfen sollte.“ Brüder Grimm, Schneewittchen

So ein schönes deutsches Wort. Deutsches Wort?
Laut Wikipedia stammt mutterseelenallein aus dem Französischen. Hugenottische Immigranten sollen sich in Berlin so einsam gefühlt haben, dass sie häufig „moi tout seul“ geseufzt haben sollen. Die Eindeutschung „mutterseel“ soll durch das angehängte „allein“ sicherheitshalber eindeutig gemacht worden sein.

Nun werden die Hugenotten ja für alles Mögliche verantwortlich gemacht. Früher in Frankreich für ketzerische Konspiration, heute in Deutschland für  – „gefühlt“ – jedes zweite Wort mit schwer erkennbarer Etymologie. In der Radiosprechstunde des Namenforschers Udolph führen nicht wenige Hörer ihren Familiennamen auf einen schicken Hugenottenstammbaum zurück. So auch Herr Piffrement, der seinen Namen folgerichtig französisch aussprach. Doch Professor Udolph enttäuscht mit einer Herleitung von „Pfefferminz“. Wie Herr Piffrement heute seinen Namen ausspricht, ist mir leider unbekannt. Er mag sich damit trösten, dass der Volksmund auch den berechtigten Träger eines französischen Namens nicht immer standesgemäß behandelt. Wie in der kurpfälzischen Arztpraxis, als die Sprech(!)stundenhilfe in den Warteraum rief: „Frau Lahmarsch bitte!“ und eine empörte Dame aufsprang und zischte: „Das heißt La Marche! Frau La Marche bitte!“

Einen besonders bemühten Versuch, ein deutsches Wort mit französischem Stammbaum zu versehen, bietet „Pumpernickel“. Angeblich benannten napoleonische Soldaten ihre schwer verdauliche Brotkost nach Napoleons Pferd  (c’est) „bon pour Nickel“. Ob „Geschichten vom Pferd“ sich hiervon ableiten lassen? Jedenfalls hat Pumpernickel schon eine lange deutsche Vorgeschichte als Kobold, als grober Kerl und als grobes Brot.

Der Mensch ist ein Sinnsucher. Erklärungen für Unverständliches zu finden und dazu noch schöne Geschichten zu erfinden, zeugt von Intelligenz und Kreativität. Der Sprachkritiker Fritz Mauthner nannte das vor 100 Jahren „Volksetymologie“. Die wissenschaftliche Etymologie hat es da weniger leicht. Sie kann nicht die interessanteste, nächstliegende, dem Interpreten angenehmste Lösung nehmen, sondern muss tiefer graben.

Bei mutterseelenallein stellt sich dann heraus, dass etwa „mutterallein“ schon  vor den Hugenotten in Deutschland war. „Er het etwas mueterallain mit dem künig zue reden“, zitiert etwa Grimms Wörterbuch Aventins Bayerische Chronik von 1522. Nein, wir reden hier nicht über Röttgen und Merkel.
Neben mutterallein gibt es auch ein „mutternackt“, also so bloß wie im Mutterleibe oder aus diesem gekommen. Entsprechend wird auch mutterallein gedeutet. Das Wörterbuch interpretiert mutterseelenallein denn auch als Verstärkung von mutterallein durch „mutterseele“. „Seelenallein“ gilt wiederum als Verkürzung von mutterseelenallein.

Wissenschaftlich steht Wikipedia also „mutternackicht“ da. Volksetymologisch natürlich tipptopp. Und: „Se non è vero, è ben trovato“. Wie der Hugenotte sagt.

Selbst die Bezeichnung „Hugenotten“ soll sich übrigens aus dem Deutschen – „Eidgenossen“ – herausgebildet haben.

Poetry Spam – Catch of the Day 3

sie glücklich machen heute
5 große hunde im bett
posieren weich
und wirksame pflanzliche medizin
ihre reparatur
der reproduktiven gesundheit
das vegetative wirkung
und angenehmer stärkende wirkung
schnappen sie sich eine kreditkarte
und gehen sie für ihren traum!